Ergänzende AGB


Ergänzende Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen von Individuelle F(a)elle (wie Seminare, Workshops, Vorträge o. ä.)

Maßgeblich für die Veranstaltung sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand Juni 2014) von Individuelle F(a)elle, Jennifer Gutmann, auf die wir an dieser Stelle ausdrücklich verweisen. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind ergänzend gültig.

§ 1 Veranstalter

Als Veranstalter tritt die Firma Individuelle F(a)elle Jennifer Gutmann, Grasdorf auf.

§ 1.1 externe Veranstalter

Bei Überschreitung der vereinbarten Teilnehmerzahl durch externe Veranstalter erfolgt eine Nachberechnung in Höhe von 60% der Seminargebühr/ zusätzlichem Teilnehmer. Eine Abweichung von der vereinbarten Teilnehmerzahl bedarf der vorherigen Genehmigung der Firma Individuelle Faelle, Jennifer Gutmann, Grasdorf.

§ 2 Leistungserbringung

Der Umfang der Leistung ergibt sich aus der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung. Zusätzlich gelten die in der Bestätigung gemachten Angaben. Aktuelle Veränderungen oder neue Erkenntnisse zu Veranstaltungsthema können durch den Veranstalter unmittelbar in die Veranstaltung integriert werden und gegebenenfalls die Inhalte der Veranstaltung ändern. Der Teilnehmer erklärt hierzu ausdrücklich sein Einverständnis. Beanstandungen bezüglich der Veranstaltung sind unverzüglich schriftlich und nach Bekanntwerden an den Veranstalter zu melden, andernfalls ist sein Rügerecht verwirkt.

§ 3 Vertragsverhältnis

Das Vertragsverhältnis kommt durch schriftliche Anmeldung des Teilnehmers, als verbindliche Absichtserklärung und durch Bestätigung in Form einer Anmeldebestätigung durch den Veranstalter zustande, wodurch ein Vertragsverhältnis zustande kommt, welches der schriftlichen Form bedarf.

§ 4 Fälligkeit und Zahlung der Veranstaltungsgebühr

Der angegebene Betrag ist sofort nach Rechnungserhalt fällig. Die Zahlung erfolgt auf das, auf der Rechnung angegebene Bankkonto. Der Platz ist erst sicher, sobald die Seminargebühr bezahlt wurde.

§ 5 Rücktritt/ Kündigung

§ 5.1 Rücktritt durch den Veranstalter

Der Veranstalter hat das Recht, ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten, wenn Gründe höherer Gewalt sowie Krankheit oder Unfall dies erforderlich machen, wenn der Teilnehmer sich vertragswidrig verhält oder sein Verhalten Dritte gefährdet. Der Veranstalter hat weiterhin das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Veranstaltung aufgrund zu geringer Nachfrage nicht stattfindet oder wenn der oder die Referent/in zum Veranstaltungstermin verhindert ist. Der Veranstalter hat weiterhin das Recht bis zu acht Tagen vor Veranstaltungsbeginn den Termin der Veranstaltung zu verschieben, wenn der oder die Referent/in zum Veranstaltungstermin verhindert ist.

Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden im Falle des Rücktritts durch den Veranstalter zurückerstattet, weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

§ 5.2 Rücktritt durch den Teilnehmer

Der Teilnehmer kann zu jedem Zeitpunkt vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn in schriftlicher Form von dem Vertrag zurücktreten. Für diesen Rücktritt werden nachfolgende Stornokosten fällig

Nach schriftlicher Anmeldung

Bis zu 12 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 10% der Veranstaltungsgebühr

Bis zu 8 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 30% der Veranstaltungsgebühr

Bis zu 6 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 40% der Veranstaltungsgebühr

Bis zu 4 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 50% der Veranstaltungsgebühr

Ab 3 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn: 100% der Veranstaltungsgebühr

§ 6 Unwirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so hat dies nicht zur Folge, dass der gesamte Vertrag unwirksam ist. Die unwirksame Bestimmung ist in eine wirksame umzudeuten, die der unwirksamen möglichst nahe kommt.