Allgemeines - Bürohund

Ein Hund im Büro, immer unter der Voraussetzung, dass er sich gut benehmen kann, hat viele Vorteile die mittlerweile auch anhand von Studien belegt worden sind. Zum Einen senkt er das Stresslevel aller, die mit ihm Kontakt haben und somit auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Es erklärt sich fast von selbst, dass Angestellte, die ihre Hunde mitbringen dürfen motivierter arbeiten und natürlich auch nicht in Zeitdruck geraten, wenn sie mal länger bleiben müssen, während der geliebte Vierbeiner vielleicht zu Hause allein ist.
Wer seinen Hund mit ins Büro nimmt, muss ihn Mittags mindestens einmal Gassi führen. Diese Bewegung tut gerade Menschen, die viel am Bürotisch sitzen gut, dient also der Gesunderhaltung.
Ein Hund im Büro verbessert das Klima unter den Mitarbeitern, weil man ein Gesprächsthema hat. Das verbindet und macht eine gute Stimmung unter der es sich natürlich besser und effektiver arbeiten läßt. Und natürlich ist auch ein hundefreundlicher Arbeitgeber für einen Hundebesitzer attraktiver und wirkt auch nach außen hin deutlich moderner, als wenn das nicht der Fall ist.

Übrigens steigt die Effektivität der Mitarbeiter und die Arbeit kann oft deutlich besser erledigt werden. Die Sorge mancher Arbeitgeber, dass ein Hund zu sehr ablenkt, konnte in keinem Fall nachgewiesen werden.

Was wir Ihnen - bzw. auch Ihrem Arbeitgeber bieten:

Wenn Sie Ihren Hund mit auf die Arbeit nehmen, muss gewährleistet sein, dass Sie nicht letztendlich mehr mit den störenden Marotten Ihres Hundes beschäftigt sind, als mit Ihrer Arbeit.

Bei uns bekommen Sie sowohl theoretischen als auch praktischen Input. Sie lernen, Ihren Hund adäquat zu lesen, damit sich alle Beteiligten (Kunden, Kollegen, Ihr Chef, Ihr Hund, Sie) sicher fühlen können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem Hund beibringen, sicher an einem Ort zu bleiben, auch wenn Sie sich nicht um ihn kümmern können.

Nachdem Sie alle Pflichtmodule belegt haben, können Sie einen Stresstest absolvieren und wenn Sie wollen auch noch einen Test auf der Arbeit.
Ziel wäre, dass wir Ihnen bescheinigen, dass Ihr Hund im Allgemeinen und im Speziellen (an Ihrem Arbeitsplatz) nach Stand der Prüfung keine Gefahr darstellt und durch Sie sicher gemanaged werden kann.

Wichtig für Sie ist immer, dass wir hauptsächlich SIE fortbilden. Wir erklären und coachen Sie, damit Sie ein besseres Wissen rund um Ihren Hund erlangen und damit Sie Ihren Hund verstehen und sicher führen können.