Ausbildung zum Therapiebegleithund

ALLE PLÄTZE FÜR 2020 SIND BELEGT!!
FÜR 2021 NEHMEN WIR ANMELDUNGEN ENTGEGEN!
Noch 19 von 20 Plätzen frei


ZEITLICH MAXIMAL FLEXIBEL

Sie überlegen schon lange, eine Ausbildung zum Besucherhundeteam/ Schulhundeteam/ Therapiehundeteam zu beginnen. Sie mussten aber auf Ihrer Suche nach einer Ausbildungsstätte feststellen, dass es nicht leicht ist eine Ausbildung zu finden, die sich zum Beispiel, neben Ihrem Beruf einrichten läßt? Oder es wäre möglich, aber Sie halten eine Ausbildung über ein Wochenende für Unsinn?
Dann könnte unser Angebot für Sie genau das Richtige sein.

Wir haben überlegt, wie wir den zeitlichen Aufwand für Sie etwas niedriger halten können.
Mit unserer Ausbildung zum Besucherhundeteam/ Schulhundeteam/ Therapiehundeteam, können auch Sie innerhalb von 18 - 24 Monaten alles Wissen und praktische Fertigkeit erlangen, die Sie in diesem anspruchsvollen Bereich benötigen.
Wir möchten Menschen, die in einem pädagogischen, therapeutischen und/ oder sozialen Beruf arbeiten oder ehrenamtlich tätig sein wollen, die Möglichkeit bieten eine qualifizierte Weiterbildung zu absolvieren, um ihren Hund später als Co-Therapeuten auf vier Pfoten, klienten- und tiergerecht einzusetzen.
Schon immer haben Hunde Menschen geholfen. Nicht nur bei der Jagd oder beim Bewachen von Haus und Hof, gerade auch, wenn es darum ging die eigene Mitte wieder zu finden, sich etwas zu trauen, die Perspektive zu wechseln und man einen Motivator suchte, waren und sind Hunde die besten Helfer.
Einem Hund ist es egal, ob ihre Haare heute richtig liegen und ob Sie beim Reden stottern oder in einem Rollstuhl sitzen. Er hält sie nicht für dumm, weil sie alt oder jung sind und gibt ihnen mit rollenden Augen ein schlechtes Gefühl.
Ein Hund beurteilt sein Gegenüber nicht nach unseren Maßstäben und ist in den allermeisten Fällen unvoreingenommen.
Stellt man sich so nicht einen perfekten Therapeuten, Lehrer, einen Altenpfleger oder eine Erzieherin vor?
Mit ein wenig Feinschliff und ein paar guten Ideen, kann auch Ihr Hund Sie in Zukunft begleiten und zum Türöffner oder Eisbrecher werden, Ihre Klienten motivieren, ihnen Sicherheit und Zuversicht geben und sie dazu bewegen, im Hier und Jetzt zu sein. Einen besseren Kollegen kann man sich wohl kaum vorstellen.

Info Online-Seminar

Therapiehundeteam werden

Nächster Termin: 19.08.2020 von 18.00 - ca. 20.00Uhr

Investition: 15,-Euro per Vorabüberweisung (Bank oder PayPal) nach Rechnungsstellung

Dieses Online-Seminar soll Ihnen die unverbindliche Möglichkeit geben, sich zum Einen ganz allgemein über das "Therapiehundewesen", also Wirkungen, Einsatzmöglichkeiten, Voraussetzungen uvm. zu geben.
Zum Anderen besprechen wir mit Ihnen ausführlich Ihre Fragen rund um unser Ausbildungsangebot. Wir haben die wichtigsten Fragen zusammen gefasst, die uns immer wieder bzgl. unserer Ausbildung gestellt werden und beantworten diese.
Zusätzlich haben wir am Ende dieses Online-Seminares eine offene Fragerunde, in der Sie auch Ihre Fragen stellen können, die noch nicht beantwortet worden sind.

Das Online-Seminar läuft über Zoom, damit wir uns alle sehen und hören können.

Die Teilnahme an dem Online-Seminar kostet 15,-Euro. Diesen Betrag schreiben wir den Teilnehmern, die sich später für unsere Ausbildung anmelden wieder gut.

Voraussetzungen

Immer wieder werden wir gefragt: "Was muss mein Hund denn können?", "Wie alt soll er sein, wenn wir beginnen?"

Diese Fragen sind sehr schwer zu beantworten, weil sie sehr individuell sind. Es kommt auf Sie an, es kommt auf Ihren Hund an, es kommt auf den zukünftigen Einsatzort Ihres Hundes an.

Deshalb bekommen Sie ein paar Beispiele:

12 Wochen alter Papillon startet in die Ausbildung mit seinem Frauchen. Einer Osteopathin. Innerhalb von 18 Monaten bildete sie ihn zum Therapiehund aus. Er begleitet sie regelmäßig in ihre Praxis und unterstützt sie in geplanten Therapieangeboten. Als er die Prüfung absolvierte war er 21 Monate alt.

7 Jahre alte Kurzhaarcolliehündin. Bei Ausbildungsbeginn mit 7 Jahren noch total fit. Unterstützte nach Beendigung ihrer Ausbildung ihre Besitzerin noch fast 8 Jahre. Die Besitzerin ist Heilerziehungspflegerin und hatte den Hund als Unterstützung hauptsächlich dabei. Direkt Einsätze wurden nicht geplant. Als sie die Prüfung absolvierte, war sie bereits über 8 Jahre alt.

16 Wochen alter Collie startet in die Ausbildung mit seiner Besitzerin, die sich zu diesem Zeitpunkt noch im Studium zur Psychotherapeutin befand. Zum Ende der Ausbildung war er gute 22 Monate und begleitete seine Besitzerin auf die Arbeit in einer Unterbringung für Jugendliche und Kinder.

2 Jahre alter Schäferhundmixrüde aus 5. Hand. Reagierte auf die Stimmung seines Gegenübers mit Aggression, wenn diese ebenfalls aggressiv war. Sein Besitzer arbeitet in einer JVA als Psychologe. Dort zeigt dieser Hund aggressiven jungen Männern z. B. wie sich Aggression vom Gegenüber anfühlt. Er ist quasi ein Reflektor und das sehr erfolgreich! Bei Prüfung war der Hund gute 3,5 Jahre alt. In seinem Zertifikat wurde vermerkt, dass er nur mit Maulkorb arbeiten darf. Da dieser Hund genauso gebraucht wurde und total berechenbar war, konnte auch er in die Ausbildung.

Sie sehen, es gibt fast nichts, was es nicht gibt.

Was wäre also tendenziell empfehlenswert:

Es hat sich bewährt mit einem Hund in die Ausbildung einzusteigen, der zwischen 8 und 18 Monaten alt ist. Dann ist er bei Prüfung ungefähr 3 Jahre alt und hat in seiner 2. sensiblen Phase, der Pubertät mit der Ausbildung begonnen. Das ist zwar manchmal etwas anstrengend, aber so entwickelt sich der Hund gleich in die Richtung, die man später im Einsatz benötigt.
Aber wie gesagt, auch früher oder später ist gut möglich.

Grundsätzlich sollte der Hund weder aggressiv noch ängstlich sein. Bzw. für seinen Halter trotzdem sehr gut zu kontrollieren und einzuschätzen.
Wenn Sie sich nicht sicher sind und einen speziellen Hund haben, dann sprechen Sie uns an und wir treffen uns einfach mal unverbindlich.

Es ist sicher hilfreich wenn Ihr Hund die Grundkommandos schon ganz gut kann, einigermaßen leinenführig und abrufbar ist. Aber bis zum Ende der Ausbildung ist ja noch zeit, um all diese Dinge aufzubauen und zu festigen.

Wir empfehlen auf jeden Fall parallel den Besuch einer guten Hundeschule, die Sie in der Ausbildung für den Alltag, Ihres Hundes unterstützt. Gerne können Sie unsere Kurse besuchen. Wenn Sie von weiter her kommen, unterstützten wir Sie gerne bei der Suche nach eine Hundeschule.

Das Wesentliche im Überblick

DAUER:

 18 Monate (max. 24 Monate)
_________________________________________

ANZAHL DER PFLICHT-WEBINARE FÜR BESUCHER- UND SCHULHUNDETEAMS:

15 Webinare (Dauer zwischen 60 Min. und 4 Stunden)

ANZAHL DER PFLICHT-SEMINARE FÜR BESUCHER- UND SCHULHUNDETEAMS:

13 Seminare (Dauer je nach Thema zwischen 1,5 und 12 Stunden)

ANZAHL DER PFLICHT-SUPERVISIONEN FÜR BESUCHER- UND SCHULHUNDETEAMS:

2

PRÜFUNG:

Theoretischer Teil (Singlechoicetest)
Praktischer Teil (Stresstest)

Die Tauglichkeit des Teams wird anhand der Supervisionen festgestellt und diese fließen in die Beurteilung mit ein.

_________________________________________

ANZAHL DER PFLICHT-WEBINARE FÜR SCHUL- UND THERAPIEHUNDETEAMS:

17 Webinare (Dauer zwischen 60 Min. und 4 Stunden)

ANZAHL DER PFLICHT-SEMINARE FÜR SCHUL- UND THERAPIEHUNDETEAMS:

13 Seminare (Dauer je nach Thema zwischen 1,5 und 12 Stunden)

ANZAHL DER PFLICHT-SUPERVISIONEN FÜR BESUCHER- UND SCHULHUNDETEAMS:

3

PRÜFUNG:
Theoretischer Teil (Singlechoicetest)
Praktischer Teil 1 (Stresstest)
Praktischer Teil 2 (Echteinsatz)

_________________________________________
MAXIMALE TEILNEHMERZAHL JE PRAXISEINHEIT:

zwischen 4 und 10 Teilnehmer (je nach Thema)
an den Webinaren können bis zu 30 Teilnehmer teilnehmen
_________________________________________

EINSTIEG:

freie Plätze vorausgesetzt - pro Jahr maximal 20 neue Teilnehmer/innen
jederzeit möglich
Seminartermine frei wählbar
es liegt in Ihrer Verantwortung innerhalb der angegebenen max. Zeit, alle Seminarinhalte zu absolvieren, eine Verlängerung der Ausbildungsdauer ist nur aus wichtigem Grund möglich
__________________________________________

ZEITEN:

Webinare:
Die Tage richten sich nach dem Dozenten.
Wir nehmen pro Woche immer ein Thema dran (Urlaubszeiten ausgenommen). Dieses Thema wird im Normalfall einmal Vormittags und einmal Abends angeboten, mit wenigen Ausnahmen.

Praxiseinheiten:
zwei Mal pro Monat an einem Wochenende, je nach Thema Freitag, Samstag, Sonntag

Die genauen Termine sind dem Buchungskalender zu entnehmen. Dort können sie von Ihnen auch gebucht werden. Freischaltung erfolgt nach Buchung der Ausbildung. Wenn Sie dazu genauere Angaben benötigen, melden Sie sich bitte bei uns.

Die Termine für die Supervisionen sprechen wir mit jedem von Ihnen einzeln ab und richten sich nach Ihren Arbeitszeiten. Wichtig: Die Absprache muss mind. 6 Wochen vorab erfolgen (zumindest eine zeitliche Eingrenzung).
_________________________________________

AUSBILDUNGSSTRUKTUR

Rotationsmodel

Themenbereich


WEBINARE:

Die Mensch-Tier-Beziehung
Geschichte der tiergestützten Intervention
Voraussetzungen und Einwirkbereiche der tiergestützten Intervention
Hygiene
Pädagogische Grundlagen
Psychologische Grundlagen
Tiergestützte Intervention in der Therapie
Tiergestützte Intervention in der Pädagogik
Tiergestützte Aktivität
Wirkungen und Ziele
Methoden
Hundesprache Stress
Hundesprache Aggression
Hundesprache Angst
Lernverhalten von Hunden
Rassekunde
Grundlagen der Anatomie, Physiologie und Hundegesundheit
Zoonosen
Sinnvolle Auslastung
Rechtliches
Werbung
Kommunikation

SEMINARE

Clickern & Shapen
Training für klassische Arbeitsideen
Kynopädagogik
Tiergestützte Therapie
Hund in der sozialen Arbeit
Ideenentwicklung für die individuellen Aufgabenbereiche der Teilnehmer mit erfahrenen Teams
Deckentraininig/ Platzzuweisung
Leinenführigkeit auch bei Fremdpersonen
Schutz vor Übergriffen, Simulation von einsatzähnlichen Situationen
Aufbau eines Konzeptes (Einblick)
Einsatzplanung mit Hilfe von Ablaufplänen
Durchführung kleinerer Einsätze
Belastungsgrenzen des Hundes erkennen
Ausgleichsarbeit
Entspannungstechniken
Erste Hilfe am Hund
Mentaltraining

AUSSERDEM
Bei "außerdem" geht es nicht um Seminare, sondern um Extras, die aber auch Pflicht sind!

Supervisonen - hierbei begleiten wir Sie auf Ihre Arbeit mit dem Hund und geben Hilfestellung. Wir sagen, was gut läuft und wo Optimierungsbedarf ist. Schul- und Besucherhund müssen 2 buchen, Schul- und Therapiehunde müssen 3 buchen. Ohne die Supervisionen können Sie die Praxisprüfung nicht absolvieren.

PFLICHT- UND KANNANGEBOTE

Beide Ausbildungsbereiche beinhalten Pflicht- und Kannangebote.

Ihre Buchung beinhaltet die Möglichkeit, sowohl die Pflicht- als auch die Kannangebote zu buchen.

Geprüft werden Sie immer nur in den Pflichtangeboten.
Sie erhalten aber für jedes Angebot an dem Sie teilgenommen haben ein Teilnahmezertifikat.

Die Wahl bleibt bei Ihnen!

Wer wir sind...

...möchten Sie wissen!?
Das können wir verstehen. Denn immerhin investieren Sie möglicherweise bald Zeit und Geld in diese Ausbildung.
Besuchen Sie uns doch einfach und lesen Sie, wer wir sind und was andere, die die Ausbildung bereits absolviert haben, über uns sagen: TÜR ÖFFNER

Ausbildungsende

Im Normalfall können Sie alle Lektion in Theorie und Praxis innerhalb von 18 Monaten durcharbeiten. In diesem Zeitraum werden alle Unterrichtsinhalte mind. 2 - 4 Mal angeboten. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sie zu absolvieren. Sie können die Ausbildung um weitere 6 Monate (kostenfrei) verlängern.
Mit dieser Ausbildung erhalten Sie eine Qualifikation in einem Bereich, der gesetzlich noch nicht geregelt ist. Somit ist sie als Alleinstellungsmerkmal für Arbeitgeber, Klienten und Institutionen eine wertvolle Zusatzqualifikation.
Wurden alle Pflichtthemen in Theorie und Praxis bearbeitet, haben Sie die Möglichkeit, freiwillig eine hausinterne Prüfung bei Individuelle F(a)elle abzulegen. Nach dieser Prüfung erhalten Sie von uns ein Zertifikat und eine Teambeurteilung.
Wenn Sie keine Prüfung ablegen möchten, erhalten Sie von uns ein Teilnehmerzertifikat, welches die Inhalte enthält, an welchen Sie teilgenommen haben.

Investition/ Zahlungsmodalitäten


FÜR BESUCHER- UND SCHULHUNDETEAMS

Da diese Ausbildung weniger Pflichtthemen beinhaltet und eine leichtere Prüfung, ist sie günstiger. Diese Ausbildung kann jeder absolvieren, egal, welche Qualifikation er hat. Wenn Sie z. b. mit Ihrem Hund ehrenamtlich Seniorenheime besuchen möchten (um nur ein Beispiel zu nennen), ist das der Bereich, den Sie wählen sollten.
Wenn Sie Lehrer oder Erzieher in einem Kindergarten oder in einer Schule sind und ihren Hund "nur" mitnehmen möchten, keine Einsätze mit ihm planen wollen und er einfach da sein soll, um z. b. das Umfeld angenehmer zu gestalten, dann ist diese Ausbildung für Sie ebenfalls geeignet.

Wenn Sie als Lehrer oder Erzieher allerdings Einsätze mit Ihrem Hund planen, dann ist diese Ausbildung nicht geeignet und das würden Sie von uns auch nicht bescheinigt bekommen. Ebenfalls ist die Ausbildung nicht für Therapeuten geeignet.


EINMALZAHLUNG (zwei Wochen nach Zugang der Rechnung)    2300,-Euro (für 18 Monate Ausbildungszeit)

RATENZAHLUNG  (3 Raten alle 6 Monate)    900,-Euro pro Rate* (für 18 Monate Ausbildungszeit)

Die Raten sind spätestens alle 6 Monate fällig. Die erste 2 Wochen nach Zustellung der Rechnung. Diese Zahlvariante beinhaltet die Option, nach den ersten fünf Monaten, nach festgelegtem Ausbildungsbeginn vom Vertrag zurück zu treten (Ihrer- und unsererseits), ohne dass weitere Kosten entstehen. Nach Ablauf dieser Zeit werden auch die letzten beiden Raten wie gleich angegeben fällig. Für die Einhaltung der Fristen ist der Fortbildungsteilnehmer selbst verantwortlich. Erfolgt eine Zahlung, egal welche, mehr als 7 Tage zu spät, wird sofort der Gesamtbetrag (bzw. der Restbetrag) fällig - bitte beachten Sie, dass der Gesamtbetrag bei dieser Zahlvariante 2700,-Euro beträgt.
Warum ist die Ausbildung teurer? Weil wir Ihnen hier ein kulantes Kündigungsrecht einräumen und der Verwaltungsaufwand für uns bei Ratenzahlungen einfach höher ist.

STARTGEBÜHR 500,-Euro & RATENZAHLUNG 12x 200,-Euro (für 18 Monate Ausbildungszeit)

Sie zahlen, spätestens 2 Wochen nach Anmeldung zur Ausbildung 500,-Euro Startgebühr. Diese behalten wir in jedem Fall ein. Dann zahlen Sie immer zum 1. eines Monats 200,-Euro als Rate, insgesamt 12 Mal. Innerhalb dieses Zahl-Zeitraumes können Sie (aber auch wir) den Vertrag mit einer Frist von 8 Wochen zum Monatsende hin kündigen. Ab dem Datum, wo die Kündigung greift, fallen keine weiteren Kosten an. Wir erstatten kein Geld zurück. Möchten Sie nach den ersten 12 Monaten vom Vertrag zurück treten, erstatten wir in keinem Fall einen Betrag zurück. Für die Einhaltung der Fristen ist der Fortbildungsteilnehmer selbst verantwortlich. Erfolgt eine Zahlung, egal welche, mehr als 7 Tage zu spät, wird sofort der Gesamtbetrag (bzw. der Restbetrag) fällig - bitte beachten Sie, dass der Gesamtbetrag bei dieser Zahlvariante 2900,-Euro beträgt.
Wann genau welcher Betrag fällig ist, entnehmen Sie bitte Ihrer Rechnung.

VERLÄNGERUNG DER AUSBILDUNGSZEIT AUF MAXIMAL 24 MONATE
Jeder weitere Monat bis zur Prüfung: +125,-Euro
*********************************************************************************************************************************

FÜR SCHUL- UND THERAPIEHUNDETEAMS

Diese Ausbildung beinhaltet mehr Pflichtthemen im Webinarbereich, die Prüfung ist anspruchsvoller und sie beinhaltet 3 statt 2 Supervisionen.

Diese Ausbildung können Sie nur mit einer entsprechenden beruflichen Qualifikation belegen. Das bedeutet, dass Sie aus dem pflegenden Bereich kommen, Sozialpädagoge, Lehrer, Erzieher, Therapeut aus einem der vielen möglichen Bereiche sind.

Sie möchten Ihren Hund aktiv in Ihre Arbeit mit einbinden. Er soll Aufgaben bekommen und mit ihren Klienten aktiv zusammen arbeiten. Einsätze mit dem Hund werden geplant und später evaluliert. Dann sind Sie hier richtig!

EINMALZAHLUNG (zwei Wochen nach Zugang der Rechnung) 2700,-Euro (für 18 Monate Ausbildungszeit)

RATENZAHLUNG (3 Raten alle 6 Monate) 1000,-Euro pro Rate (für 18 Monate Ausbildungszeit)
Die Raten sind spätestens alle 6 Monate fällig. Die erste 2 Wochen nach Zustellung der Rechnung. Diese Zahlvariante beinhaltet die Option, nach den ersten fünf Monaten, nach festgelegtem Ausbildungsbeginn vom Vertrag zurück zu treten (Ihrer- und unsererseits), ohne dass weitere Kosten entstehen. Nach Ablauf dieser Zeit werden auch die letzten beiden Raten wie gleich angegeben fällig. Für die Einhaltung der Fristen ist der Fortbildungsteilnehmer selbst verantwortlich. Erfolgt eine Zahlung, egal welche, mehr als 7 Tage zu spät, wird sofort der Gesamtbetrag (bzw. der Restbetrag) fällig - bitte beachten Sie, dass der Gesamtbetrag bei dieser Zahlvariante 3000,-Euro beträgt.

STARTGEBÜHR 500,-Euro & RATENZAHLUNG 12x 225,-Euro (für 18 Monate Ausbildungszeit)
Sie zahlen, spätestens 2 Wochen nach Anmeldung zur Ausbildung 500,-Euro Startgebühr. Diese behalten wir in jedem Fall ein. Dann zahlen Sie immer zum 1. eines Monats 225,-Euro als Rate, insgesamt 12 Mal. Innerhalb dieses Zahl-Zeitraumes können Sie (aber auch wir) den Vertrag mit einer Frist von 8 Wochen zum Monatsende hin kündigen. Ab dem Datum, wo die Kündigung greift, fallen keine weiteren Kosten an. Wir erstatten kein Geld zurück. Möchten Sie nach den ersten 12 Monaten vom Vertrag zurück treten, erstatten wir in keinem Fall einen Betrag zurück. Für die Einhaltung der Fristen ist der Fortbildungsteilnehmer selbst verantwortlich. Erfolgt eine Zahlung, egal welche, mehr als 7 Tage zu spät, wird sofort der Gesamtbetrag (bzw. der Restbetrag) fällig - bitte beachten Sie, dass der Gesamtbetrag bei dieser Zahlvariante 3200,-Euro beträgt.
Wann genau welcher Betrag fällig ist, entnehmen Sie bitte Ihrer Rechnung.

VERLÄNGERUNG DER AUSBILDUNGSZEIT AUF MAXIMAL 24 MONATE
Jeder weitere Monat bis zur Prüfung: +150,-Euro

Anmeldung zur Fortbildung

zum Schul- bzw. Therapiehundeteam

* Nach Absenden der Anmeldung bekommen Sie zum Einen die Rechnung und zum Anderen einen Fortbildungsvertrag per eMail innerhalb von 24 Stunden zugesandt.
Für die Zahlung der Rechnung haben Sie 2 Wochen zeit oder bis zu Beginn der Ausbildung (wenn dieser in weniger als 2 Wochen ist).
Nach Zahlung der Rechnung, wie angegeben, erhalten Sie Zugang zu den Skripten, der Schülergruppe auf WhatsApp und dem Buchungskalender, um sich die Termine buchen zu können (Termine können immer nur zwei Wochen im Voraus gebucht werden, bitte beachten Sie das bei der Angabe des Startdatums bzw. beim Eingang des Zahlungsbetrages), das passiert auch, nach Zusendung des Fortbildungsvertrages.
Bitte beachten Sie insbesondere bei der Ratenzahlung, dass wir Sie nicht daran erinnern, dass Sie Ihre Raten pünktlich zahlen. Sollte eine Rate zu spät eingehen, wird automatisch der gesamte Restbetrag fällig.