Helikopter-Hunde-Halter oder Raben-Rudel-Führer

Beide haben - ab und zu - Recht und können viel voneinander lernen. Wir schauen uns an, welche Alarmsignale jeder von Euch erkennen kann. Welches traditionelle Wissen und Hausmittel gibt es für ungefährliche Krankheiten. Wann ist auch mal "aushalten" der richtige Weg. Wann muss man sich auf schnellsten Weg zum (Not)Tierarzt machen. Manche feinen Signale zeigen auch, dass ein Tierheilpraktiker, Physiotherapeut oder Osteopath helfen kann um Spätfolgen zu verhindern oder auch kleine Probleme gar nicht erst groß werden lassen.

Bist du HHH "Helikopterhundehalter"?

- Wenn Rocky nicht frisst koche ich ihm frisches Hühnchen mit Karotten und Reis. Den restlichen Tag nehme ich mir natürlich Urlaub.
- Wir lassen alle 4 Wochen ein großes Blutbild, eine Kotprobe machen.
- Mein Hund bekommt seit Welpenalter regelmäßig Kräuterkuren im Wechsel um allen Krankheiten vorzubeugen!Oder ein RRF "Rabenrudelführer"?
- Ich hatte schon x Hunde und die noch nie entwurmt oder geimpft!
- Zum Tierarzt fahren wir erst wenn es stark blutet oder komisch absteht!
- Der wird schon fressen wenn er richtig Hunger hat!

WANN: Samstag, 30.03.2019 von 10.00 - 14.00 max. 15.00Uhr
DOZENTIN: Svea Meyer - https://www.thp-hildesheim.de/
WO: Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben - Raum 31188 Holle
MIN./MAX. TEILNEHMERZAHL: min. 5 Teilnehmer / max. 12 Teilnehmer
INVESTITION: 50,-Euro p. P.
ANMELDESCHLUSS: 20.03.2019
WICHTIG: Eure Hunde haben an diesem Tag frei und können nicht mitgebracht werden. Getränke (Wasser, Kaffee, Tee, Cola) stehen zur Verfügung, sowie kleine Snacks