Schutz & Sicherheit

Da geht man nix ahnend eine schöne entspannte Runde mit seinem Hund, biegt um die nächste Ecke und plötzlich kommt aus dem Nix ein Hund auf uns zugerannt. Der Halter brüllt nur noch "Der tut nix!", gibt somit die Verantwortung, die er eigentlich hätte irgendwie an mich ab und ich denke: "Schön für dich. Kann ich für meinen nicht garantieren!" oder "Sicher bin ich mir da nicht!" oder "Trotzdem will ich nicht, dass dein Hund meinen zu Kontakt nötigt!" oder, oder, oder...

Tut nixe, nur spielen wollende und das hat der ja noch nie machende gibt es überall.

Aber was dann? Was wenn da ein Hund auf mich und meinen Hund zugelaufen kommt?

Eine der häufigsten Fragen, die Hundehalter immer wieder an usn Trainer stellen. Wie sieht es rein rechtlich aus? Was darf ich tun, um meinen Hund zu beschützen? Muss ich ihn überhaupt beschützen? Und wenn ja, wie? Was mache ich, wenn meiner ja eigentlich auch spielen will, ich nur nicht einfach bei dieser Frage übergangen werden will? Es gibt viele Möglichkeiten.

Ich möchte Euch Handlungsspielräume eröffnen. In der ersten von zwei Themenstunden zeige ich Euch, wie Ihr Eure Hunde langfristig so trainiert, dass sie in einem solchen Moment wirklich hinter Euch bleiben und wir üben schon mal einfaches Wegschicken und die Körpersprache dazu. In der zweiten Stunden üben wir Hunde wegschicken bis es alle sicher können.

Übrigens ist diese Form des Trainings nicht nur gut, um zu lernen, andere Hunde effektiv wegzuschicken, wenn ich mal keinen Kontakt wünsche. Es ist auch super für Eure Beziehung zum Hund.

Thema

  • Schutz und Sicherheit 1
    "Eigenen Hund dahinter schicken und sicher behalten - einfaches wegschicken üben"
    3 - 8 Teams // 90 Min. // 18,-Euro
    Voraussetzung: keine
    Geeignet für: jeden
  • Schutz und Sicherheit 2
    "Fremde Hunde wegschicken im Alltag"
    3 - 8 Teams // 90 Min. // 18,-Euro
    Voraussetzung: keine
    Geeignet für: jeden