Hundetrainerausbildung

ZEITLICH MAXIMAL FLEXIBEL

Sie überlegen schon lange, eine Ausbildung zum Hundetrainer/ zur Hundetrainerin zu beginnen. Sie mussten aber auf Ihrer Suche nach einer Ausbildungsstätte feststellen, dass es nicht leicht ist eine Ausbildung zu finden, die sich zum Beispiel, neben Ihrem Beruf einrichten läßt?

Die meisten Ausbildungen zum Hundetrainer/ zur Hundetrainerin sind zeitlich sehr intensiv.

Wir haben überlegt, wie wir den zeitlichen Aufwand für Sie etwas niedriger halten können.

Mit unserer Ausbildung zum Hundetrainer/ zur Hundetrainerin, können auch Sie innerhalb von max. 36 Monaten alles Wissen, rund um das Hundetrainerdasein erwerben.
Wir unterstützen Sie und vermitteln Ihnen das nötige Fachwissen und auch die praktischen Kenntnisse.
Durch die Vermittlung der Theorie durch Webinare bleiben Sie in Ihrer Zeiteinteilung sehr flexibel und es entstehen keine zusätzlichen Kosten, z. B. für die Unterbringung, weil Sie diese von zu Hause aus absolvieren.
Alle Webinare werden per Video aufgezeichnet, so dass die Teilnehmer sie später jederzeit nocheinmal ansehen und dadurch vertiefend lernen können.
Die Praxiseinheiten können Sie ganz bequem online buchen.
Für die Absolvierung aller Lerninhalte haben Sie insgesamt 36 Monate Zeit.


DAS WESENTLICHE IM ÜBERBLICK

DAUER:

30 Monate (max. 36 Monate)
_________________________________________

ANZAHL DER PRAXISEINHEIT:

12 x 2 Tage (insgesamt 24 Tage)
_________________________________________

ANZAHL DER WEBINARE/-THEMEN

insgesamt 8 Themenblöcke mit unterschiedlichen Modulen
insgesamt 51 Webinare
_________________________________________
MAXIMALE TEILNEHMERZAHL JE PRAXISEINHEIT:

8 Teilnehmer
an den Webinaren können bis zu 16 Teilnehmer teilnehmen
_________________________________________

EINSTIEG:

freie Plätze vorausgesetzt - pro Jahr maximal 6 - 8 neue Teilnehmer/innen
jederzeit möglich
Seminartermine frei wählbar
es liegt in Ihrer Verantwortung innerhalb der angegebenen max. Zeit, alle Seminarinhalte zu absolvieren, eine Verlängerung der Ausbildungsdauer ist nur aus wichtigem Grund möglich
__________________________________________

ZEITEN:

Webinare:
Mittwochs von 18.00 - max. 21.00Uhr
und/oder
Samstags oder Sonntags von 16.00 - max. 19.00Uhr
(Zeiten können dem Buchungsplan entnommen werden, der Link wir bei Anmeldung zugesandt, um Termine buchen zu können)

Praxiseinheiten:

alle 4 bis 8 Wochen ein Wochenende
Samstags von 10.00 - max. 16.00Uhr
Sonntags von 10.00 - max. 15.00Uhr
(Zeiten können dem Buchungsplan entnommen werden, der Link wir bei Anmeldung zugesandt, um Termine buchen zu können)

+ 2 Praktika über je 7 Tage nach individueller Absprache
_________________________________________

AUSBILDUNGSSTRUKTUR
Rotationsmodel

Themenbereiche

THEMENBEREICH 1:

Kundenkommunikation mit 8 Einzelmodulen z. B. Selbstreflexion, Didaktik, Körpersprache, Gesprächsführtechnik

THEMENBEREICH 2:
Allgemeine Verhaltensbiologie mit 7 Einzelmodulen z. B. Grundlagen, Tierpsychologie, Tierphysiologie, Verhaltensökologie

THEMENBEREICH 3:
Verhaltensbiologie Hund mit 17 Einzelmodulen z. B. Ausdrucksverhalten, Gene vs. Umwelt, Rasseeigenschaften, Ontogenese, Aggression, Angst, Jagd, Konflikte

THEMENBEREICH 4:
Lernverhalten mit 4 Einzelmodulen z. B. Formen des Lernens, Motivation, Hilfsmittel im Training

THEMENBEREICH 5:
Gruppen leiten mit 4 Einzelmodulen z. B. Welpengruppen, Erwachsene Hunde, Beschäftigung

THEMENBEREICH 6:
Beratung und Einzeltraining mit 4 Einzelmodulen z. B. Anamnese, Trainingsplan erstellen, Trainingsaufbau, Mehrhundehaltung

THEMENBEREICH 7:
Grundlagen der Anatomie mit 6 Einzelmodulen z. B. Körperbau, Nervensystem, die Sinne des Hundes, Erste Hilfe, Ernährung, Impfung, Kastration

THEMENBEREICH 8:
Hund im Recht mit 2 Einzelmodulen; der Hund beim Hundehalter und der Hund in der Hundeschule



Ausbildungsende

Alle Module sind Pflichtmodule! Sie entscheiden selbst über Ihr Lerntempo. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass Sie alle Themen buchen. Wir schieben keine Extratermine ein! Rein theoretisch ist es möglich, die Ausbildung in ca. 18 Monaten zu absolvieren. Sie haben aber bis zu 36 Monate zeit. Die Themen laufen pro Jahr einmal durch.
Es ist NICHT vorgesehen, dass Sie sich ausschließlich die Videoaufzeichnungen der Webinare ansehen und nie an einem Webinar teilnehmen. In Ausnahmefällen, ist es aber nach Absprache möglich (wenn Sie z. b. krank sind oder nur noch ein Webinar bis zur Prüfung fehlt).
Sobald Sie mind. 40 Webinare, alle Praktika, alle Hausaufgaben und alle Praxisseminare absolviert haben, können Sie eine freiwillige, hausinterne Prüfung bei uns ablegen.
Das Zertifikat erhalten Sie nach bestandener Prüfung erst, wenn alle Webinare absolviert wurden.
Mit der Hundetrainerausbildung wird Ihnen die fachkundige Vorbereitung für eine behördliche Zertifizierung geboten.
Manche Veterinärämter erkennen die erfolgreich bestandene Prüfung bei uns und das damit verbundene Zertifikat auch als Nachweis der Sachkunde nach §11, Abs.1, Nr. 8f an, diese Entscheidung obliegt aber dem jeweiligen Veterinäramt und kann durch uns nicht beeinflusst werden.
Unsere Prüfung orientiert sich an der Prüfungsordnung der Tierärztekammern und enthält einen theoretischen sowie einen praktischen Teil und ein ca. 30minütiges Fachgespräch.

Investition/ Zahlungsmodalitäten

Leistungen:

  • Teilnahmemöglichkeit an 30 Webinaren
  • Teilnahmemöglichkeit an 12 Präsenzveranstaltungen
  • inklusive der hausinternen Prüfung und jeweils einer Prüfungswiederholung (falls nötig)
  • Didaktisch sinnvoller Ausbildungsaufbau
  • Literaturliste
  • Ratenzahlung möglich (Aufpreis 5%)

Kosten: 3300.- € (nicht im Preis enthalten Fahrtkosten, ÜN, Verpflegung)

Ratenzahlung: 288.- €/monatlich über einen Zeitraum von 12 Monaten

Anmeldung zur Hundetrainerausbildung


Nach dem Absenden der Anmeldung geht Ihnen ein Ausbildungsvertrag zu. Diesen senden Sie uns bitte ausgefüllt zurück.
Daraufhin erhalten Sie von uns eine Rechnung über den Ausbildungsbetrag, ggf. mit der entsprechenden Ratenzahlungsvereinbarung.
Nach Rechnungszusendung wird der Betrag (Einmalzahlung oder 1. Rate) zum nächsten 01. fällig. Erst nach Eingang der Zahlung sichern wir Ihnen Ihren Ausbildungsplatz. Dieses Vorgehen ist nötig, da wir nur wenige Personen pro Jahr in die Ausbildung aufnehmen.