AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1. Es können nur Hunde teilnehmen, die über einen altersangemessenen Impfschutz verfügen.


2. Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein.


3. Nach Buchung unserer Angebote ist der/die Teilnehmer/in zur Zahlung der vollen Gebühr verpflichtet. Die Zahlungsmodalitäten sind dem jeweiligen Angebot, der Rechnung und/oder den Zahlungsvereinbarungen zu entnehmen. Dies gilt auch, wenn er/sie das Training/ die Ausbildung ohne Begründung nicht aufnimmt oder vorzeitig beendet, es sei denn er/sie weist unverzüglich einen wichtigen Grund, z. B. Krankheit etc. nach. In diesem Fall erfolgt eine anteilige Erstattung der Kursgebühr.


4.  Die Trainerin/ Der Trainer behält sich vor, in dringenden Fällen/ aus wichtigem Grund Unterrichtsstunden abzusagen oder einen Ortswechsel vorzunehmen. Durch die Trainerin/ den Trainer abgesagte Unterrichtsstunden werden selbstverständlich nachgeholt im Fall von Kursen und Einzelstunden. Der/ die Teilnehmer/in wird zeitnah über Unterrichtsaufall bzw. einen Ortswechsel informiert.


5. Bei Anfahrten wird generell ein Kilometergeld von 5,-Euro im 20Kilometer-Radius (ab 31188 Holle) und 10,-Euro über den 20Kilometer-Radius hinaus berechnet.


6. Die Hundeschule Individuelle F(a)elle übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit der innerhalb der Veranstaltung vermittelten Kenntnisse, versichert jedoch, diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg von dem/ der Teilnehmer/in abhängt.


7. Kinder unter 16 Jahren dürfen nur in Begleitung Ihrer Erziehungsberechtigten an einem Kurs teilnehmen. Für Kinder ab 16 Jahren ist eine schriftliche Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten zur Teilnahme an einem Unterricht erforderlich. Alle minderjährigen Teilnehmer müssen unabhängig von ihrem Alter körperlich fit und geistig reif genug sein, den von ihnen im Training geführten Hund sicher zu führen, so dass eine Gefährdung anderer Kursteilnehmer oder ihrer Hunde ausgeschlossen ist.


8.  Wie lange eine Trainingseinheit dauert, ist der Ausschreibung des gebuchten Angebots zu entnehmen.


9. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko. Der/die Teilnehmer/in haftet für alle von ihm/ihr und seinem/ ihrem Hund verursachten Schäden. In diesem Zuge wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung der festinstallierten Geräte auf unserem Hundeplatz durch Personen, egal welchen Alters, strengstens untersagt ist. Das gilt auch für mitgebrachte (Kunden-)Hunde. Schadensersatzansprüche des Teilnehmers oder seiner Begleiter gegenüber der Hundeschule Individuelle F(a)elle, gleich aus welchem Rechtsgrund bestehen nicht. Dies gilt nicht in Fällen grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Die Hundeschule Individuelle F(a)elle haftet nicht für Körper-, Sach-, oder sonstige Schäden, die ein/eine Teilnehmer/in oder der ihn/sie begleitende Dritte durch einen/eine Teilnehmer/in oder Dritte erleidet. Der/die Teilnehmer/in wird alle ihn/sie begleitenden Dritten von diesem Haftungsausschluss in Kenntnis setzen.


10.  Bild- oder tonaufnahmen während des Trainings oder einer Veranstaltung bedürfen der vorhherigen schriftlichen Genehmigung durch die Hundeschule Individuelle F(a)elle. Jegliche gewerbliche Nutzung, sowie jegliche Veröffentlichung dieser aufnahmen bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch die Hundeschule Individuelle F(a)elle. Der/die Teilnehmer/in erteilt der Hundeschule Individuelle F(a)elle hiermit seine/ihre ausdrückliche Genehmigung zur Bild- oder Tonaufnahme während des Trainings oder einer Veranstaltung, sowie der uneingeschränkten Verwendung des aufgezeichneten Bild- und Tonmaterials zu Schulungszwecken.


11. Für viele unserer Angebote können Sie, zu vergünstigten Preisen die der Homepage zu entnehmen sind, virtuelle Stundenpakete buchen, die wir nach Nutzung entsprechend in unseren Unterlagen abstreichen. Da solche Stundenpakete wie Gutscheine zu bewerten sind, verfällt ein erstandenes Paket drei Jahre nach Kauf und wird dann durch uns automatisch gelöscht mit einem rechtzeitigen Hinweis an Sie.


12.  Mit Abgabe der Anmeldung für Ausbildungen/ Fortbildungen der Hundeschule Individuelle F(a)elle an die Verantwortlichen, sind die Teilnahme und die Bezahlung der Schulungsgebühr verbindlich. Stornierungen/ Kündigungen müssen stets schriftlich (Mail/ Post/) im Rahmen der u. a. Abmeldefristen erfolgen.

Abmeldungen für Kurse, Gruppen, Themenstunden, Einzeltrainings, Fotoshootings oder Beratungsgespräch können auch per WhatsApp erfolgen, sind aber nur dann kostenfrei, wenn die Abmeldefristen eingehalten werden.


12a. Abmeldungen für Ausbildungen und andere Fortbildungen (Seminare, Workshops, Themennachmittage/-abende) können bis 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei storniert werden. Bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn fallen 50% des Preises an und ab dann sind 100% zu zahlen.

Kurse können bis 14 Tage vor Beginn noch kostenfrei storniert werden. Bei kurzfristigeren Abmeldungen wird die gesamte Kursgebühr fällig.

Gruppen und  Themenstunden können bis 8 Stunden vor dem Angebot kostenfrei abgesagt werden, bei späteren Absagen wird die komplette Gebühr fällig.

Der erste Einzeltermin (Beratungsgespräch/ Einzeltraining/ Fotoshooting) kann kostenfrei abgesagt werden, solange der Trainer/ die Trainerin noch nicht auf dem Weg zu Ihnen ist und wird bei späterer oder gar keiner Absage voll berechnet. Der zweite vereinbarte Termin (Beratungsgespräch/ Einzeltraining/ Fotoshooting) kann ebenfalls kostenfrei abgesagt werden, solange der Trainer/ die Trainerin noch nicht auf dem Weg zu Ihnen ist und wird bei späterer oder gar keiner Absage voll berechnet. Weitere Terminvereinbarungen nach der 2. Terminabsage Ihrerseits finden dann nur noch nach Vorkasse statt.
Einzeltermine werden generell nur gebucht, nach ausfüllen des Anmeldeformulars!

DIESE FRISTEN GELTEN AUCH FÜR MONATSBEITRAGSZAHLER, DIE BEI ZU KURZFRISTIGER ABSAGE ANGEBOTE ZAHLEN MÜSSEN, DIE ANSONSTEN IM MONATSBEITRAG ENTHALTEN GEWESEN WÄREN.


13. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so hat dies nicht zur Folge, dass der gesamte Vertrag unwirksam ist. Die unwirksame Bestimmung ist in eine Wirksame umzudeuten, die der Unwirksamen möglichst nahe kommt.

Ergänzende AGB für den Verkauf von Konzepten/ Produkten

§ 1 Zustandekommen des Vertrages bei Kauf eines Produktes/ Konzeptes

Mit Ihrer Bestellung gebe­n Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, den Vertrag mit Ihnen zu schließen. Sie erhalten von uns eine automatische Information über den Bestelleingang. Wir können dieses Angebot innerhalb von 24 Stunden nach Eingang Ihrer Bestellung mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie annehmen. Sie erhalten eine Rechnung, die als Bestellbestätigung gilt.

§ 2 Preise und Zahlungsbedingungen
2.1 Preise
Alle Angebote beinhalten die jeweils gültige Mehrwertsteuer

2.2 Vorkasse
Der Besteller zahlt die Rechnungssumme inkl. der Versandkosten nach Erhalt unserer Auftragsbestätigung per Vorkasse oder per PayPal auf das, auf der Rechnung angegebene (PayPal-)Konto.

§ 3 Lieferzeit
Die Ware wird innerhalb von 2 Tagen nach Zahlungseingang per eMail versendet.
Alle Angebote in unserem Onlineshop sind freibleibend und unverbindlich.